Menu
Upcycling & Makeover / DIY Geschenke & Deko / Silvi

Upcycling-Idee: Flaschen mit Flammen schneiden

Blumenvase aus geschnittener Weinflasche

Sommerzeit ist Gartenzeit, also möchte man sich diesen auch so schön wie möglich gestalten, schließlich wird man hier viel Zeit verbringen. Nicht soviel Geld ausgeben, wäre auch dufte. Perfekt also, um etwas Upcycling zu betreiben, neue Dinge auszuprobieren und soviel wie möglich selbst zu machen.

Ich bin ja eher so die ungeduldige Macherin. Es soll schnell gehen und sofort funktionieren. Pin sehen, umsetzen, zufrieden sein. Oder anders gesagt, mein Frustrationslevel ist beim Selbermachen sehr niedrig. Dann hab ich mir in diesem Fall wohl das falsche Projekt ausgesucht…

Geschnittene Sektflaschen + Makramee = perfekt

Windlichter aus abgeschnittenen Glasflaschen im Makramee-Stil verknotet und aufgehangen, das war der Plan.

muckout_diy_flaschen_schneiden

Also auf zur ersten Runde. In meiner üblichen Selbstüberschätzung habe ich gleich eine ganze Batterie an leeren Flaschen gesammelt, die ich schneiden wollte. Die Sektflaschen waren als Windlichter geplant und die Weinflaschen als Vasen. Im Internet gibt es viele Anleitungen, wie man Glas mit Feuer schneidet. Man benötigt Schnur (welche genau wird nirgends so richtig festgelegt), Aceton oder Nagellackentferner mit Aceton, Feuerzeug und ein Gefäß mit sehr kaltem Wasser (z. B. ein Eimer mit Wasser und Eiswürfeln), in das man die Flasche samt brennendem Faden wirft und die dann hoffentlich entlang der Schnur zerbricht.

Die Schnur an der Stelle, an der die Bruchkante sein soll, mehrmals um die Flasche wickeln und verknoten. Nun die Schnur wieder entfernen und Aceton auf diese auftragen. Hier eignet sich wohl am besten ein Pinsel, den ich nur leider nicht zu Hand hatte – tja, Vorbereitung ist alles – deswegen habe ich eine Zahnbürste dafür zweckentfremdet. Das war aber alles sehr unpraktisch, also bin ich schnell dazu übergegangen, die Schnur einfach einzutunken. Die in Aceton getränkte Schnur wieder an die gewünschte Stelle platzieren und anzünden. Die Flasche samt brennenden Faden ständig drehen und nach circa 20 Sekunden ins Wasser werfen. Jetzt macht es hoffentlich „Klick“.

Bei mir hat nichts geklickt. Ich habe es 5 bis 6 Mal versucht. Nichts. Da ich nur an der Schnur (in diesem Fall war es Wolle) wirklich zweifelte, weil man bei Feuer, Wasser und Aceton nicht wirklich etwas falsch machen kann, wollte ich es am nächsten Tag gleich noch einmal mit einer anderen versuchen.

Zweite Runde.

Neben der Schnur hab ich noch die Eiswürfel verändert. Statt mühsam Eiswürfel aus Tüten zu drücken, hab ich am Vorabend größere Eismengen mit leeren Lebensmittelbechern vorbereitet.

muckout_diy_flaschen_schneiden (1)

Also alles auf Anfang. Und dann nach der vierten Flasche: KLICK. Oder vielmehr Klirr. Ich muss zugeben, das war ein kleines Hoch. Es geht also doch. Jetzt war ich aufgeregt. Yay.

muckout_diy_flaschen_schneiden (4)

Drei Sektflaschen würden mir ja reichen, das ist eine schöne Anzahl für Windlichter.  Aber nee, die Weinflasche sollte mein einziger Erfolg am heutigen Tage bleiben, denn ehe ich mich versah, war der Nagellackentferner alle und das Eis komplett geschmolzen.

Makramee-Hänge-Vase, oder so

Gut, knoten im Makramee-Style wollt ich trotzdem! Dann wird es eben eine Single-Hänge-Vase, kann ja auch schön sein. Mit etwas Sandpapier hab ich die Schnittkante bearbeitet und dann drauf losgeknotet.

muckout_diy_flaschen_schneiden (8)

muckout_diy_flaschen_schneiden (13)

Habt ihr schon mal versucht, Glas auf diese Weise zu schneiden? Habt ihr Tipps oder eine Idee, was ich falsch gemacht haben könnte?! Ich bin für jeden Hinweis sehr dankbar!

muckout_diy_flaschen_schneiden (14)

Merken

1 Comment

  • Avatar
    klebefolie
    13. Oktober 2016 at 18:01

    Das sieht aber toll aus, hoffe wir bekommen es auch so hin. Vielen dank für die ausführliche Erklärung. Es ist ziemlich hilfreich.

    Gruß Anna

    Reply

Leave a Reply

Loading...