Menu
DIY Geschenke & Deko / Mirka

DIY-Idee: Eine Riesen-Konfetti-Girlande selbermachen

Eine Konfetti-Girlande ist ein superschönes Deko-Element. Egal ob für die nächste Party oder fürs Kinderzimmer. Wir zeigen dir, wie du sie ganz einfach selber machen kannst.

muckout-diygirlande-2Girlande mit Motiv-Karton – was du benötigst

Du brauchst neben einer Nähmaschine samt Garn nur:

  • Motiv-Karton in den Farben deiner Wahl
  • einen Kreisschneider

Für das Schneiden der Kreise ist eine Schneidematte praktisch, ein sehr dicker Karton tut es als Unterlage aber auch.

muckout-de-konfetti-girlande-1

Kreise ausschneiden

Zuerst schneidest du viele Kreise in zwei verschiedenen Größen aus. Der Kreisschneider ist dafür eine große Hilfe. Er sorgt für perfekte, glatte, immer gleich große Kreise. Nie wieder eine verrutschende und wackelige Glas-Bleistift-Scheren-Konstruktion!

Die verschieden großen Kreise sorgen für ein bisschen Dynamik bei der späteren Girlande. Am Kreisschneider selbst, der im Grunde wie ein Zirkel funktioniert, gibt es eine Zentimeter-Einstellung. Der größte mögliche Kreis hat dabei einen Durchmesser von 15 Zentimetern. Ich habe mich für 7 und 11 cm große Kreise entschieden, die ich dann in rauen Mengen produziert habe.

muckout-de-konfetti-girlande-2

Die genaue Anzahl der Kreise hängt davon ab, wie lang Deine Girlande werden soll und wie viele du machen möchtest. Ich habe für eine Girlande mit einer Endlänge von ca. 3 Metern folgende Kreise zugeschnitten:

  • 10 Kreise à 11 cm
  • 15 Kreise à 7 cm

Weil ich insgesamt vier Girlanden gebastelt habe, habe ich also die vierfache Menge aus verschiedenen Arten farbigen Kartons zugeschnitten. Damit es optisch nicht allzu unruhig wird, habe ich mich neben dem gemusterten auch für einfarbigen Karton entschieden. Der goldene Karton ist natürlich ein besonderer Hingucker, aber er war zugegebenermaßen nicht ganz günstig.

Ein Tipp zum Zuschneiden: Wenn man den Kreisschneider zum ersten Mal benutzt, kann man sicherheitshalber zwei bis drei Übungskreise aus einfachem Papier zuschneiden, bevor man sich am schönen Karton versucht. So sollte die Anwendung keine Probleme bereiten.

Die Kreise arrangieren

Eine Stunde und viele, viele Kreise später geht es dann ans Arrangieren: Ich habe die Kreise so nebeneinander arrangiert, bis ich das Ergebnis schön fand. Wechseln sich farbige und gemusterte Kreise ab? Sind nicht fünf große und sieben kleine Kreise hintereinander, sondern wechseln sie sich ab?

muckout-de-konfetti-girlande-3

Wenn alles schön ausieht, kannst du dir die Kreise so, wie sie später nebeneinander aufgereiht sein sollen, als kleine Stapel neben die Nähmaschine legen.

Zur Girlande zusammennähen

Mit einem geraden, großen Stich kannst du dich jetzt ans Zusammennähen machen. Zieh am Anfang ca. 30 cm Faden lose hinter die Maschine und fang dann erst an zu nähen. Daraus kannst du dann später die Schlaufe für die Aufhängung knoten. Weil ich kein passenderes Garn hatte, habe ich weißes genommen. Transparentes oder goldenes hätte sich hier bestimmt auch gut gemacht. Bei einer gänzlich einfarbigen Girlande, zum Beispiel aus grauem Karton, sähe Neongarn bestimmt auch toll aus…

muckout-de-konfetti-girlande-4

Zwischen den einzelnen Kreisen kannst du die Maschine ruhig ein bis zwei Zentimeter ins Leere stechen lassen. Das gibt ihnen den nötigen Spielraum, damit sie sich hinterher so schön im Luftzug drehen und bewegen können.

Zieh nach dem letzten Kreis nochmal ca. 30 cm Faden aus der Maschine, verknote die Enden zu Schlaufen und häng deine Girlande dort auf, wo es dir gefällt!

In meinem Fall hat die Girlande ihren Bestimmungsort im Kinderimmer gefunden.

muckout-diygirlande-4

muckout-diygirlande-3  muckout-diygirlande-1

muckout-diygirlande

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

No Comments

    Leave a Reply

    Loading...